3D Badplaner: Badplanung auf einem anderen Niveau

Es muss nicht immer ein komplettes Haus sein, viele haben auch den Traum von einer modernen Küche oder einem luxuriösen Badezimmer. Bäder dienen heutzutage nicht mehr nur der Körperpflege, viele Hausbesitzer wollen sich dort auch vom stressigen Alltag entspannen und denken an eine persönliche Wellness-Oase. Der Badplaner von CADspezi ermöglicht die komplette Planung des Traumbades, vom Grundriss bis hin zur Einrichtung. Auf diese Weise lässt sich auch der Umbau und die Sanierung älterer Bäder perfekt im voraus planen. Einfach die Hausplaner Software installieren, und bequem zuhause am PC zum Designer des eigenen Bades werden. Mit Hilfe des innovativen Programms legt man jedoch nicht nur den Grundstein für die Umsetzung des neuen Badezimmers, man kann auch gleichzeitig die Kosten im Auge behalten.

Die Planung des Traumbads mit nur wenigen Mausklicks

badezimmer

Noch nie war es für Laien so einfach, ein Badezimmer mit allen gewünschten Details am Computer zu erstellen. Die Bedienung der Software für die Badplanung ist denkbar einfach gehalten, Schritt für Schritt wird der Nutzer auf dem Weg zum individuellen Traum-Badezimmer begleitet. Eine Vielzahl an Funktionen ermöglicht jede Menge Gestaltungsmöglichkeiten, so dass der Fantasie und Kreativität kaum Grenzen gesetzt sind.

Schon die Basis-Variante umfasst eine große Auswahl an Objekten und Texturen, ermöglicht aber auch das Importieren eigener Texturen. Unter anderem stehen mehr als 120 Sanitär-Objekte in 3D-Optik zur Verfügung, von den einfachsten WC-Sitzen bis hin zum luxuriösen Whirlpool. Zum Schluss wird man dann eine sehr realistische Abbildung des zukünftigen Traumbads als 3D-Modell vor Augen haben.

Innovative Funktionen überzeugen bei der Badplanung

Der Badplaner von CADspezi wurde so konzipiert, dass der Nutzer am Ende eine genaue Vorstellung von seinem Badezimmer hat. Häufig hat man zwar jede Menge Ideen, aber keinen Plan, wie das Ergebnis dann letztendlich aussieht. Zunächst braucht man einen exakt vermessenen Grundriss, diesen kann man entweder einscannen oder selbst mit den vorliegenden Maßen zeichnen.

Dann geht es an die Auswahl des Bodenbelags und die Farbe der Wände, so hat man bereits die Basis geschaffen. Möchte man einen Fliesenboden, so übernimmt die Software die richtige Verlegung automatisch. Aus einer Sammlung von vielen tausend Objekten sucht man sich dann die gewünschten heraus und positioniert sie im virtuellen Bad.

Alle Einrichtungsgegenstände lassen sich per Drag & Drop beliebig im Raum verschieben und auch den eigenen Wünschen anpassen, auch deren Größe, Farbe und Material lässt sich nachträglich verändern. Besonders praktisch ist die Layer-Funktion der Hausplaner Software von CADspezi, denn damit kann man verschiedene Einrichtungen direkt nebeneinander vergleichen.

Leave a Comment